Obwohl die neuroaktiven Eigenschaften von Pflanzen seit Jahrtausenden von den Menschen erforscht werden, sind die tatsächlichen wissenschaftlichen Zusammenhänge erst in jüngster Zeit vollständig erforscht worden. Einer der aufstrebenden Bereiche der Neurokosmetik konzentriert sich auf das Endocannabinoid-System.

Inhaltsstoffe wie CBD greifen direkt auf das neu erforschte biologische System zu, das sich über das zentrale und das periphere Nervensystem ausdrückt.

Die natürlich in unserem Körper vorkommenden Endocannabinoide und die äußerlich angewendeten Phytocannabinoide haben eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten und wirken sich auf das Immunsystem, die Verbesserung der Schlafqualität sowie die Verringerung des Stressniveaus aus. 

Das Endocannabinoid-System (ECS) ist ein biologisches System, das auf Endocannabinoiden, die endogene retrograde Neurotransmitter auf Lipidbasis sind, die an Cannabinoid-Rezeptoren (CBR) binden, und auf Cannabinoid-Rezeptorproteinen basiert, die im gesamten zentralen Nervensystem (einschließlich des Gehirns) und dem peripheren Nervensystem von Wirbeltieren exprimiert werden.

wissenschaftliche Studien